Bekanntmachungen / Aktuelles

Der Hohenlindener Seniorenbeirat hat seine Arbeit aufgenommen

Seit 16. Juli 2015 ist der erste Seniorenbeirat Hohenlindens im Amt, hat seine Arbeit aufgenommen und möchte sich natürlich vorstellen.

Seniorenbeirat

die Mitglieder des Seniorenbeirates v.l.n.r.

Hermann Müller (Sprecher),
Elfriede Ochsenbauer (stellvertr. Sprecherin),
Herbert Kloiber (Schriftführer),
Marianne Wimmer,
Lorenz Nagler
Katrin Seemüller

 

Zunächst hat der Gemeinderat 6 von insgesamt 7 möglichen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern in den Beirat berufen.
Dessen Aufgabe wird es nun sein, den Interessen, Wünschen und Bedürfnissen der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern Hohenlindens Gehör und Geltung zu verschaffen.
Der Beirat versteht sich als Schnittstelle zwischen der ständig wachsenden Anzahl der Senioren und den Planungs- bzw. Entscheidungsgremien der Gemeinde in seniorenrelevanten Angelegenheiten.

Schon in seiner ersten Sitzung hat der Seniorenbeirat damit begonnen, die vorläufigen Schwerpunkte seines Engagements aufzuzeigen. Anfangen möchte man mit der Vernetzung aller in Hohenlinden in irgendeiner Form in der Seniorenarbeit engagierten Vereine und Gruppierungen.

Es soll darüber hinaus für die Senioren eine Kontaktstelle geschaffen werden, die zu regelmäßigen Zeiten besetzt sein wird und für Fragen, Wünsche und Anregungen den älteren Mitbürgern quasi als Hotline dienen soll. Können sofort keine kompetenten Antworten oder Hilfestellungen gegeben werden, wird auf Wunsch Kontakt zu den fachspezifischen Stellen hergestellt.
Auch eine persönliche Begleitung zu den entsprechenden Ämtern oder Beratungsstellen kann bei Bedarf organisiert werden.

Eine weitere wichtige Aufgabe wird es sein, sich im guten Sinne einzumischen, mit zu reden und sich einzubringen bei der Verwirklichung der zwei großen kommunalen Vorhaben:
„Seniorengerechtes Wohnen auf der Abtwiese“ und dem Projekt der „Ortsmittegestaltung“, damit hier die ganz besonderen Bedürfnisse der älteren Generation gebührende Berücksichtigung finden.
Auch die Umsetzung eines verbesserten infrastrukturellen Mobilitätskonzeptes, dessen Notwendigkeit sich aus den Ergebnissen der Modellstudie „Älterwerden auf dem Lande“ ableiten lässt, soll begleitet, beobachtet und durch eigene Überlegungen und Vorschläge unterstützt werden.
Kontakte zu den Seniorenbeauftragten der mit ähnlichen Problematiken beschäftigten Nachbargemeinden sind schon hergestellt.

Es gibt also viel zu tun für den Seniorenbeirat in Hohenlinden. Die vorstehende Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es ist nur ein Bruchteil dessen, womit sich der Beirat zum Wohle der Hohenlindener Senioren befassen wird. Dazu bedarf es der uneingeschränkten und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen dem neuen Gremium, dem Bürgermeister, dem Gemeinderat, der kommunalen Verwaltung und natürlich den zu vertretenden älteren Bürgerinnen und Bürgern. Das ist auch der Grund dafür, dass die meisten Sitzungen des Seniorenbeirates öffentlich sein werden. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise in der Presse.

Kontakt:

Seniorenbeirat der Gemeinde Hohenlinden Tel./Fax: 08124/7464
c/o Hermann Müller E-Mail: Seniorenbeirat-Hohenlinden@web.de
Ahornstraße 1
85664 Hohenlinden

Herzlich Willkommen
in Hohenlinden

Gemeinde Hohenlinden
Rathausplatz 1
D-85664 Hohenlinden
Tel.: 08124/5312-0
Fax: 08124/5312-25
E-Mail: poststelle@hohenlinden.de

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 - 18.00 Uhr

Bankverbindungen >>

nächste Termine in Hohenlinden

Okt
21

21.10.2017 19:00 - 22:00

Okt
25

25.10.2017 19:30 - 23:00

Nov
5

05.11.2017 13:30 - 18:00

Nov
6

06.11.2017 15:00 - 16:00